• Werderstraße 59
    31224 Peine
  • Mo bis Do: 8 - 19 Uhr
    Fr: 8 - 13 Uhr / flexibel
  • Terminvereinbarung
    Tel. 05171 - 58 22 12

Akupunktur

Energiebahnen des Körpers behandeln

Die Chinesen wissen bereits seit 5000 Jahren, dass die alleinige Kenntnis der Akupunkturpunkte nicht ausreicht. Der Chinese hat schon damals erkannt, dass es neben der Krankheit eine übergeordnete Instanz gibt, die Ausprägungsgrad und Verlauf der Erkrankung bestimmt. Die chinesische Medizin umschreibt sie mit der Lebensenergie Qi, die in ihren Meridianen (Energiebahnen des Körpers) in ihrem Fluss gestört wird. Diese Störungen gilt es zu erkennen und zu behandeln. Deswegen ist neben der westlichen Diagnose eine spezielle chinesische Befunderhebung und Untersuchung unerlässlich. Nur so ist langfristiger Therapieerfolg oder Heilung möglich. Das erklärt, warum Patienten mit scheinbar gleicher Erkrankung an unterschiedlichen Akupunkturpunkten behandelt werden. Wichtig ist, dass über die Akupunkturpunkte selbst je nach Technik und Kombination mit anderen Punkten unterschiedliche Wirkung erzielt werden kann. Die Wirkung der Akupunktur erklärt sich heute wie folgt:

  • 80% aller Akupunkturpunkte liegen über elektromikroskopisch nachgewiesenen Nervengeflechten
  • Nach einer richtig ausgeführten Akupunkturbehandlung sind schmerz- und entzündungshemmende Hormone vermehrt im Blut nachweisbar

Häufige Fragen:

Tut die Behandlung weh?
Bei der Akupunktur wird eine hauchdünne Nadel schnell und präzise in den Akupunkturpunkt gestochen. Bei einem versierten und geübten Akupunkteur wird dieses sicher gespürt, aber nicht als Schmerz empfunden. Besonders schmerzhafte Punkte, Felder oder Triggerpunkte werden durch manuelle Weichteil– und Gelenkmobilisation, lokale Wärmebehandlung, spezielle Massagetechniken oder Schröpfbehandlung so vorbehandelt, dass selbst „schwierigste Punkte“ behandelbar sind. Es gibt unterschiedlichste Nadeltypen, und sollte dennoch ein Punkt überreagieren, dann steht uns der Akupunkturlaser zur Verfügung.

Wie viele Nadeln braucht man?
So wenig wie möglich (in der Regel 10 -15)

Werden Patienten mit Gerinnungsstörungen und Kinder behandelt?
Ja, hier kommt die schmerzfreie Option mit dem Akupunkturlaser zur Anwendung

Wie viele Sitzungen werden benötigt?
Als Faustregel gilt sowohl für die Manuelle Medizin als auch für die Akupunktur, je länger die Erkrankung besteht, umso mehr Behandlungen sind erforderlich. Je aggressiver die Erkrankung ist, umso mehr Sitzungen werden benötigt.

Was bringt mir die Kombination aus Akupunkturbehandlung und Manueller Medizin?
Die schmerzhemmende und muskelnentspannende Wirkung der Akupunktur intensiviert der Manualtherapeut mittels Weichteil- und Gelenkmobilisation bzw. Manipulation. Mit dieser Kombination können Funktionsstörungen optimal behandelt, Beschwerden gelindert bzw. beseitigt werden.

Wir behandeln Sie bei allen Beschwerden und Diagnosen:

Funktionsstörungen der Extremitäten

Störungen des Lymphsystems

Kopfschmerzen u. Kieferbeschwerden

Nachbehandlung operativer Eingriffe